(ab 14 Jahre)

Ehrhardt/Jung/Mickan/Oh/Steinfelder (Berlin)

14.11.22 – 20.10 Uhr Stage Schlüchtern
15.11.22 abends Seligenstadt
17. & 18.11.22 jeweils 10 Uhr  Georg-Büchner-Schule, Stadtallendorf


In den letzten Jahren veränderte sich unsere Lebenswirklichkeit wie lange nicht. Offensichtliche Unklarheiten und Unsicherheiten sind allgegenwärtig. Die Suche nach Erklärungen und Ursachen, um Herr*in über die Lage zu werden, findet immer mehr Aufmerksamkeit. Eine wirkungsmächtige Strategie mit dieser Situation umzugehen, ist der Glaube an Verschwörungstheorien: In dramatischen Erzählungen wird Zufall überwunden und alles in einen sinnvollen Zusammenhang gerückt – Gut und Böse sind plötzlich klar zu erkennen. 
VERSCHWÖRT EUCH! ist eine Recherche basierte, interaktive Solo-Performance, in der wir uns diesem Phänomen stellen. Wir fragen nach den narrativen und performativen Qualitäten von Verschwörungserzählungen und ihrer Bedeutung für den*die einzelne*n Glaubende*n oder nicht-Glaubende*n. Dafür haben wir in Forschungsliteratur und sozialen Netzwerken recherchiert und mit Überzeugten und Kritiker*innen gesprochen. Aus den Interviews und Netzfunden ist ein Theaterabend entstanden, in der sich die Performerin, gemeinsam mit den Zuschauer*innen, auf die Suche nach einer Selbstwahrnehmung der eigenen politischen Handlungsfähigkeit im Moment gesamtgesellschaftlicher Ungewissheit begibt. Dabei erforschen wir Möglichkeiten, im Laufe jeder Performance immer Narrationen aus dem Zusammenspiel von Performerin und Publikum zu entwickeln.  


Jury-BegründungMit Original-Tonaufnahmen und bekannten Motiven der Mondlandung beginnt der Monolog. Verschwörungstheorien sind das Thema der Performerin, die intensiv eintaucht in individuelle Gedankenwelten. Verbindendes Element ist der alles beobachtende Astronaut Buzz Aldrin mit seinem „Raum-Übersprung“, Perspektivwechseln und herrlich verwirrenden Notizen über real geführte Interviews. Auch wir Zuschauenden werden eingebunden, sollen auf Kommando zustimmen oder mithilfe einer Werte-Skala Aussagen beurteilen. Hier zeigt sich das aktuelle Angst-Szenario in einer äußerst intelligent zusammengestellten und gleichzeitig unterhaltsamen Form – überzeugend und wichtig! 


  


Mit Judith Florence Ehrhardt
Künstlerische Leitung Janette Mickan und Sarah Johanna Steinfelder
Szenografie und Kostüme Soojin Oh
Sounddesign Haesoo Eshu Jung
Video- und Tontechnik Hyewon Suk
Grafik Dunja Berndorff
Fotos Kira Hofmann
in Kooperation mit Artistania
gefördert durch#takepart #takeaction im Fonds Darstellende Künste