Figurentheater (4-8 Jahre)

Theater des Lachens (Frankfurt/ Oder)

??


Manchmal ist in einem Ei nur Ei, also Eigelb und das weiße drumrum. Manchmal ist in einem Ei aber auch ein Küken. Viele Leute essen gern Eier. Tiere auch. Marder, Füchse… Fuchs Konrad ist sehr hungrig. Und das Küken im Ei unterm Bauch einer Ente hat noch keinen Namen. Und so lernen sie sich kennen…Ihr fürchtet ein bisschen um das Küken? Ihr habt Mitleid mit dem hungrigen Konrad? Dann lasst euch diese furchtbar erstaunliche und schrecklich vergnügliche Geschichte erzählen, in der es ein kleines Bisschen anders zugeht, als man zunächst annimmt…


Jury-Begründung Es ist die skurrile Diskrepanz eines Fuchses, der zwischen Hunger, Verfressenheit und plötzlich aufkommenden Vatergefühlen zu entscheiden hat. In Torsten Gesser vom Theater des Lachen erleben wir einen Spieler, der mit einem perfekten Timing und sehr gekonnter Sprachakrobatik eine Inszenierung für Kinder im Vorschulalter präsentiert. Ohne ‚Kinder-zu-tümeln‘ und mit einem tollen Witz wird unübertrieben das Verhaltensmuster von Kindern widergespiegelt.


nach dem Kinderbuch von Christian Duda und Julia Friese


  


Spiel: Torsten Gesser

Regie: Eva Schmidtchen
Ausstattung: Eva und Paul Schmidtchen, Musik: Marta Olejko
Fotos: Theater des Lachens